Winning Digital together

Winning Digital together

Der Verbraucher zeigt uns jeden Tag, wo und wie er sich inspirieren, engagieren und einkaufen möchte. Der Online-Konsum wächst. Und die Industrie reagiert schnell und kreativ. adidas treibt die digitale Transformation als Teil der Strategie "Creating the New" voran und nutzt weiterhin jede angemessene Möglichkeit, digitale Innovationen zu nutzen, um Kunden zu begeistern und mit ihnen in Kontakt zu treten. Die Zusammenarbeit mit Handelspartnern ist der nächste Schritt in dieser Transformation, um dem Verbraucher das Markenerlebnis zu bieten, das er offline und online erwartet. Zusammenschluss bedeutet höhere Kundenzufriedenheit und letztendlich mehr Geschäft für alle. Sind Sie bereit, zusammen Digital zu gewinnen?

Gutscheincode einlösen
Roland Auschel

Roland Auschel ist von den verschiedenen Marken, die Adidas repräsentieren, begeistert. Er ist seit fast 30 Jahren im Unternehmen und sieht, wie adidas über alle Erwartungen hinaus wächst. Roland Auschel verfügt über langjährige Erfahrung in der Geschäftsentwicklung und im Vertrieb seit seinem Eintritt bei adidas im Jahr 1989 und ist seit 2013 Vorstandsmitglied für den Bereich Global Sales. Er deckt viele Bereiche ab - sowohl buchstäblich als auch metaphorisch: Seine Organisation deckt alle globalen Vertriebskanäle vom Einzelhandel bis hin zu Großhandelspartnerschaften ab. Mit der Überzeugung, dass der Sport die Macht hat, das Leben zu verändern, liegt sein Hauptaugenmerk darauf, sich mit dem Verbraucher auf die persönlichste Art und Weise zu verbinden und ein nahtloses Verbrauchererlebnis zu schaffen. Neue Technologien spielen eine Schlüsselrolle und so genießt er persönlich den Austausch mit Start-up-Unternehmen im Bildungs- und Technologiebereich. Das strategische Ziel von adidas ist es, den Markenwunsch in profitables, nachhaltiges Geschäftswachstum umzusetzen, indem globale Strategien fehlerfrei integriert und umgesetzt werden - wobei die Digitalisierung bei adidas als entscheidend für die Performance des Unternehmens angesehen wird.

Jacqueline Smith-Dubendorfer

Jacqueline hat aus ihrem Hobby, dem Sport, eine Karriere gemacht. Während sie nicht mehr auf dem Tennisplatz ist, hat sie ihre berufliche Karriere zu einigen der größten Events und Sportfirmen der Welt geführt. Mit einer Mischung aus Agentur- und Kundenerfahrung begann sie bei IMG an Events wie Rugby World Cup, Ryder Cup und Wimbledon zu arbeiten und wechselte 2005 zu Nike und 2010 zu adidas. Ihre Expertise ist vielfältig und sie hat in den Bereichen Events, Lizenzierung, Sportmarketing, Handel und eCommerce gearbeitet. Jacqueline leitet das digitale Transformationsprogramm bei adidas im Auftrag des Vorstands und ist derzeit Vice President Experience Design mit Sitz in Deutschland.

Thema